Neuigkeiten

Die TeilnehmerInnen des Schwimmcamps in Traiskirchen 2020

Schwimmcamp in den Semesterferien

Für alle Kinder die das kühle Nass dem Skifahren vorzogen, gab es zu den Semesterferien gute Gelegenheit, ausgiebig zu plantschen. Bereits zum vierten Mal veranstaltete Schwimmprofi Manuel Staudinger sein Schwimmcamp in der Neuen Mittelschule. 33 Kinder, im Alter von 4 bis 12 Jahren, waren diesmal dabei.

Unsere alte Aspangbahn ganz neu

Lange hat die Aspangbahn in Traiskirchen ein Dornröschendasein geführt, bis in den letzten Jahren eine schrittweise Verbesserung und Attraktivierung der Strecke stattgefunden hat. Nicht zufällig, denn inzwischen hat sich das Potenzial dieser Linie massiv erhöht. Durch den großen Zuzug aus Wien ins Umland, ist auch das Verkehrsaufkommen stark angewachsen.

Fluss-Renaturierung in der Möllersdorfer Au

Die Stadtgemeinde Traiskirchen ist Projektpartner des INTERREG-Projekts Alpen-Karpaten-Flusskorridor, bei dem wir uns gemeinsam mit dem Nationalpark Donau-Auen und slowakischen Partnerorganisationen zum Ziel gesetzt haben, die vom Menschen unterbrochenen Naturräume durch gezielte Renaturierungsmaßnahmen der Kleinen Karpaten und des Wienerwalds wieder zu vernetzen.

Feierliche Überreichung von Ehrenzeichen im Rathaus

Ein großer Tag für 16 verdiente Traiskircherinnen und Traiskirchner. Ende Jänner bat Bgm. Andreas Babler gemeinsam mit Vizebürgermeister Franz Gartner und STRin DIin Sandra Akranidis-Knotzer sie für ihr außergewöhnliches Engagement in Traiskirchen vor den Vorhang. Dreizehn Bürgerinnen und Bürger wurden für ihre außerordentlichen Verdienste mit dem Goldenen Ehrenzeichen der Stadtgemeinde ausgezeichnet, drei Personen wurden mit dem Kulturverdienstorden geehrt.

Ein Jahr Beweidungsprojekt und ein großes Dankeschön

Ein ganzes Jahr ist es nun schon her, dass die ersten Schafe ihre Arbeit für die Stadt Traiskirchen aufgenommen haben. In der Zwischenzeit haben sie gemeinsam mit den Ziegen verschiedene große Wiesen im Gemeindegebiet abgefressen – und damit besser gepflegt, als das irgendeine Maschine könnte.
Die TeilnehmerInnen des von der NGO Südwind veranstalteten Klimaschutzworkshops in der VS Traiskirchen.

Mein Beitrag zum Weltklima

„Was ist das Klima und wie sieht mein Beitrag zum Weltklima aus", lautete die zentrale Frage bei den Workshops der NGO Südwind am 13. und 17. Jänner in den Traiskirchner Volksschulen. Südwind beschäftigt sich mit den Themen Entwicklungspolitik und globaler Gerechtigkeit.
Bgm. Andreas Babler, Daniel Geyer und Manfred Geyer von Sadler Lichtkuppeln auf den Produktions- und Lagerhallendächer des Unternehmens, auf denen 338 Photovoltaik-Module angebracht sind

Klimaschutzkonzept für Traiskirchen

Die Stadtgemeinde Traiskirchen nimmt ihre Selbstverpflichtung im Zuge der Ausrufung des Climate Emergency wahr und erarbeitet bereits gemeinsam mit einem renommierten Büro aus Wien ein Klimaschutzkonzept für die nächsten Jahrzehnte.
Vzbgm. Franz Gartner, Bgm. Andreas Babler, Oberwaltersdorfer Bgm. Natascha Matousek und Klaus Längauer (Leiter der Straßenbauabteilung Wr. Neustadt) haben das unmögliche möglich gemacht

Radweg in Oeynhausen wird ausgebaut

Um eine bessere Anbindung an den Thermenradweg, den Eurovelo 9, nach Baden zu erhalten, wird der Radweg zwischen Oeynhausen und Oberwaltersdorf ausgebaut. Dieser Tage erfolgte der symbolische Spatenstich. Baubeginn ist im Frühjahr 2020 und der Lückenschluss im Radweg soll auch im selben Jahr fertig gestellt werden.
Die neuen Sicherheitsmaßnahmen sollen zu mehr Sicherheit und Aufmerksamkeit im Straßenverkehr sorgen

Farbliche Sicherheits- und Aufmerksamkeitsmaßnahmen

Haben Sie es auch schon bemerkt? An einigen markanten Stellen im Stadtgebiet, vom Ortskern Tribuswinkel beginnend, über die Wienersdorfer Ortseinfahrt, das Traiskirchner Stadtzentrum, rund um die Volksschule, über Möllersdorf bis hin zur Eigenheimsiedlung haben wir verschiedene bauliche, oder/und farbliche Sicherheits- und Aufmerksamkeitsmaßnahmen umgesetzt.