Freiwillige Feuerwehren Traiskirchen

© FF Traiskirchen

Traiskirchen verfügt über eine nach modernsten Anforderungen ausgestattete Feuerwehr. Insgesamt 433 bestens ausgebildete Feuerwehrmänner und Feuerwehrfrauen sind bei den gleich fünf Feuerwehren der Stadt aktiv.  

Die fünf Freiwilligen Feuerwehren der Stadt:

Die fünf Traiskirchner Feuerwehren bilden gemeinsam mit der FF Pfaffstätten den Unterabschnitt 1, dem Unterabschnittskommandant Oliver Stocker, HBI vorsteht. In Traiskirchen hat das Feuerwehrwesen eine lange Tradition. Davon kann man sich auch im Museum Traiskirchen ein Bild machen, wo eine der größten Sammlungen von historischen Feuerwehrwägen aus den verschiedensten Regionen zu sehen ist.

FF Möllersdorf

Karl Adlitzer-Straße 54B
2514 Möllersdorf

FF Oeynhausen

Triester Straße 45
2512 Oeynhausen

FF Traiskirchen-Stadt

Michael-Buchberger-Straße 5
2514 Traiskirchen

FF Tribuswinkel

Anton Afritsch-Gasse 2
2512 Tribuswinkel

Feuerwehrleute brennen für ihr Amt bei Einsätzen und Übungen

Die meiste Zeit fließt in die Einsätze und Ausbildungen. Zu insgesamt 517 Einsätzen sind unsere Feuerwehren im vergangenen Jahr ausgerückt. Das notwendige strategische und technische Wissen und die Souveränität für den Notfall haben sich die Ehrenamtlichen in zahlreichen Übungen und Schulungen angeeignet: Insgesamt 124 Schulungen wurden im Vorjahr absolviert, diese schlagen sich mit 3.041 Übungsstunden zu Buche.

Feuerwehr schafft Gemeinschaft

Auch das gesellschaftliche Engagement kommt nicht zu kurz. Neben der Organisation der vielen Feuerwehrfeste und Bälle beteiligen sich unsere Feuerwehren bei der Flursäuberungs-Aktion „Sauberes Traiskirchen“, sie sind ein beliebtes Ausflugsziel beim Ferienspiel und zeigen ihr Können bei den Bezirksfeuerwehr- und Abschnittsfeuerwehrtag. Bei zahlreichen Objekten wird die Stadtgemeinde beim vorbeugenden Schutz unterstützt.

Früh üben sich die Jugendfeuerwehren

Um den Nachwuchs für morgen heranzubilden, fließt viel Energie in die Kinder- und Jugendarbeit. Damit wird nicht nur die nächste Generation gefördert und die Zukunft der Feuerwehren gesichert, sondern auch die Stadtgemeinschaft profitiert davon, der Zusammenhalt wird gestärkt und gefördert.