Mit grünem Herz - Unsere Bücher werden Bio

Das grüne Herz steht für die neuen Bio-Folien in der Stadtbibliothek - Bgm. Andreas Babler und Bibliotheksleiterin Christa Majnek mit Team
Fotoatelier Schörg

"Die Bio-Polyethylenfolien werden aus Bio-Kunststoff hergestellt, der aus verschiedenen Rohstoffen wie Zuckerrohr, Zuckerrüben oder Weizenkörnern gewonnen wird. Kunststoff aus Biomasse gilt als besonders klimafreundliche Lösung, da er im Gegensatz zu Kunststoff aus Öl und Gas CO2-neutral ist“, streicht Bgm. Andreas Babler hervor. „Allein durch die Neuzugänge in unserer Stadtbibliothek brauchen wir jedes Jahr eine ganze Menge an Einbandmaterial. Im Schnitt werden bei uns jährlich rund 1.700 bis 2.000 Bücher katalogisiert und neu eingebunden.“ Der Umwelt- und Sharing Economy Gedanke wird in der Stadtbibliothek schon längst gelebt, „auch viele geschenkte Bücher sind da dabei.“

„Die alten Folien müssen natürlich noch aufgebraucht werden, aber sukzessive wird auf Bio umgestellt“, erzählt Bibliotheksleiterin Christa Majnek. Erkennbar sind die neuen Folien an einem kleinen grünen Herz auf der Buchrückseite.