10 Jahre Jubiläumsfeier des Hortes in der VS Möllersdorf

© Stadtgemeinde Traiskirchen

Der Landesgeschäftsführer der Volkshilfe NÖ Gregor Tomschizek sprach der Stadtgemeinde und vor allem Bgm. Andi Babler für sein offenes Ohr und die stets engagierte Zusammenarbeit seinen besonderen Dank aus. Stadtchef Andi Babler dankte dem Team des Hortes für ihren Einsatz und betonte, dass seine Beharrlichkeit immer auf das Wohl der Kinder abzielt. „Familie und Beruf sind nicht immer leicht unter einen Hut zu bringen. Seit bereits einem Jahrzehnt leistet der Hort in der VS Möllersdorf dabei beste Unterstützung. Wir wollen das Beste für unsere Kinder. Die neuen Räumlichkeiten sind – angelehnt an das moderne pädagogische Konzept – großzügig und offen gehalten und lassen den Kindern viel Platz zum Entfalten.“

Von drei auf sechs Gruppen

Im September 2009 wurde der Hort als 3-gruppiger Hortbetrieb eröffnet, seitdem stieg die Anzahl der zu betreuenden Schulkinder ständig. 10 Jahre später sind es nun doppelt so viele Gruppen, nämlich sechs. Im September 2017 wurde das neue 1000 m2 Gebäude für den Hortbetrieb und die Sanierung des Volksschulgebäudes fertig gestellt. „Mit dem Neubau des Horts haben wir 2,7 Millionen Euro in die beste Betreuung unserer Kinder investiert“, so Bürgermeister Andreas Babler. „Traiskirchen wächst stetig und gerade im Stadtteil Möllersdorf haben sich viele junge Familien angesiedelt. Der Bedarf für Nachmittagsbetreuung ist an dieser Schule stark gestiegen.“

Gesundes Kinderhaus mit vielen Entfaltungsmöglichkeiten

Der Hort wurde mit dem Gütesiegel „Gesundes Kinderhaus“ ausgezeichnet. Zum Kriterienkatalog zählen ausreichende Bewegung, Entspannung, Ernährung, Körperpflege und künstlerische Aktivitäten. Die Kinder haben
mit einem eigenen Kreativraum, einem Bewegungsraum und den Gruppenräumen viel Platz zum Spielen, aber auch Ruhezonen zum Lesen und zum Lernen sind vorhanden. Seit diesem Frühjahr wird hier auch täglich frisch gekochtes Essen serviert. Für die Freizeitbetreuung der Schulkinder nach Unterrichtsende sorgt das 8-köpfige Team der Nachmittagsbetreuung unter der Leitung von Nicole Weber. Und auch sie arbeiten unter besten Bedingungen: die Pädagoginnen wurden mit neuen Räumen mit eigenen Arbeitsplätzen ausgestattet.

Kids begeisterten mit Aufführung

Nach den offiziellen Eröffnungsreden begeisterten die Kinder mit einem tollen Programm mit einstudierten Liedern und Tänzen. Danach wurden die Gäste zu einer schmackhaften Jause geladen, viele der Eltern hatten
selbstgebackene Kuchen, Brötchen und Snacks mitgebracht, die Stadtgemeinde übernahm die Getränke, für das beste Service sorgten die Kinder selbst. Ein schöner Nachmittag der bei den sommerlichen Temperaturen
des Spätherbsttages draußen auf dem Sportplatz ausklang. Bgm. Andi Babler hatte sogar noch Zeit für eine lustige Laubschlacht mit den Kindern.