Radweg in Oeynhausen wird ausgebaut

Vzbgm. Franz Gartner, Bgm. Andreas Babler, Oberwaltersdorfer Bgm. Natascha Matousek und Klaus Längauer (Leiter der Straßenbauabteilung Wr. Neustadt) haben das unmögliche möglich gemacht
© S. Pohl

„Wir haben uns an einen Tisch gesetzt und gemeinsam möglich gemacht, was viele jahrelang für unmöglich gehalten haben. Nun geht es an die Umsetzung, denn sowohl unsere Bürgerinnen und Bürger als auch jene unserer Nachbargemeinden sollen rasch von unserem Ergebnis profitieren“, unterstreichen Bürgermeister Andreas Babler und seine Amtskollegin Natascha Matousek aus Oberwaltersdorf.

Was sie damit genau meinen? In jeder Gemeinde hat sich der Radverkehr in den vergangenen Jahren intensiviert. Fleißig ausgebaut wurden die innerörtlichen Radrouten, nun wird die Anbindung von Traiskirchen nach Oberwaltersdorf ausgebaut. Der Radweg führt entlang der B210 bis nach Oeynhausen. Weiter geht’s über die Richard Felsinger-, Schulenburg-, und Anton Kubernat Straße (alles 30er Zonen) bis zur B17. Um eine  sichere Überquerung für Radfahrende und Zufußgehende zu gewährleisten, wird an der Richard Felsinger-Straße zur Sachers-Straße eine Ampelanlage installiert.