Bauarbeiten für Fahrbahnerneuerung der B 210 zwischen Oeynhausen und Ebreichsdorf starten Ende August.

Die Übersicht der Abschnitte der Instandsetzung der B210
© NÖLR

Aus diesem Grund hat sich der NÖ Straßendienst dazu entschlossen, die B210 in drei Abschnitten zu sanieren.

  • Abschnitt 1: Von der Kreuzung mit der B17 in Oeynhausen bis zum Kreisverkehr mit der L157 (Pennymarkt Oeynhausen)
  • Abschnitt 2: Vom Kreisverkehr mit der L157 bis zum Kreisverkehr Zufahrt Fontana in Oberwaltersdorf.
  • Abschnitt 3: Östliches Ortsende Oberwaltersdorf bis Ortsbeginn Ebreichsdorf

Ausführung

Am 26. August starten die Bauarbeiten für die Fahrbahnerneuerung der Landesstraße B210. Dabei wird unter Beibehaltung der bestehenden Fahrbahnbreite auf einer Sanierungsfläche von rund 57.000 m² die Fahrbahn abgefräst und eine 10 cm starke Binderschicht und eine 3 cm starke Belagsschicht wieder eingebaut. Im Kreuzungsbereich B17/B210 werden die Betonfelder saniert. Abschließend wird noch das Bankett erneuert und die erforderliche Bodenmarkierung aufgebracht.

Die Arbeiten für die Fahrbahnerneuerung werden von der Firma Swietelsky aus Trumau in einer Bauzeit von rund 3 Wochen durchgeführt.

Die Gesamtbaukosten für die Fahrbahnerneuerung belaufen sich auf rund € 1.850.000 welche vom Land NÖ getragen werden.

Verkehrsbehinderungen

Die Fräsarbeiten werden unter Verkehr durchgeführt. Für den Asphalteinbau werden die einzelnen Abschnitte gesperrt. Umleitungen werden eingerichtet und führen wie folgt:

Abschnitt 1

gesperrt in der KW 35 und 36:
von Oberwaltersdorf bzw. Tattendorf kommend B210 – B210/L157 (Kreisverkehr) – L157 (Richtung Traiskirchen) – L157/B17 (ampelgeregelte Kreuzung bei Asphaltmischanlage) – B17 – B17/B210

Abschnitt 2

gesperrt in der KW 37:
von Oeynhausen kommend: B210 - B210/L157 (Kreisverkehr) – L157 (Richtung Tattendorf) – L157/L154 – L154 – L154/B210 (in Oberwaltersdorf)

Anschlussstelle A3 Ebreichsdorf West gesperrt

Die Anschlussstelle Ebreichsdorf West wird im Zuge der Bauarbeiten in der KW 36 und 37 für ca. 2 Wochen gesperrt. Ausweichmöglichkeiten sind von Süden kommend über die AST Pottendorf und von Norden kommend über die AST Ebreichsdorf Nord.