COVID-Testungen Stadt gestartet

COVID-Screenings der Stadt - Der Samariterbund Traiskirchen wurde mit der Testung beauftragt
© Stadtgemeinde Traiskirchen

Getestet wird mit einem Antigen-Schnelltest, das Ergebnis liegt nach 15 Minuten vor. Die Stadt verfolgt eine 2-stufige Stragegie: 

- Zum einen werden Kinder und das Schul- und Kindergartenpersonal anlassbezogen getestet, wenn es in der jeweiligen Gruppe oder Klasse einen Verdachtsfall oder eine positiv getestete Person gibt.

- Zum anderen besteht für das Schul- und Kindergartenpersonal die Möglichkeit, sich regelmäßig einer Schnelltestung zu unterziehen, um eine mögliche Corona-Infektion frühzeitig zu erkennen.

Wichtiger Beitrag für schnelle Gewissheit

„Mit dieser 2-Stufen-Strategie leisten wir einen ganz wichtigen Beitrag zur Unterstützung der zuständigen Gesundheitsbehörden“, führt Bgm. Andreas Babler aus. „Damit können wir den PädagogInnen als auch den Eltern und ihren Kindern die Verunsicherung nehmen und können schnell mögliche Cluster erkennen. Mit der praktischen Durchführung haben wir unseren Samariterbund beauftragt.“

Das Feedback auf das COVID-Screening der Stadt ist sehr positiv: „Vielen Dank für die vielen netten Rückmeldungen aller PädagogInnen und Eltern sowie an den durchführenden Samariterbund für die professionelle Arbeit!“