Sperrmüllsammlung

Die mobile Sammlung von Sperrmüll erfolgt ausschließlich gegen Voranmeldung. Die Stadtgemeinde Traiskirchen führt diese Sammlung gemeinsam mit dem Gemeindeverband für Abfallwirtschaft und Abgabeneinhebung im Bezirk Baden (GVA-Baden) durch.
Die Anmeldekarte schicken Sie bitte ausreichend frankiert an die Stadtgemeinde Traiskirchen oder geben sie direkt im Rathaus beim Bürgerservice ab.                           

Download Anmeldekarte

 

Richtlinien

  • Grundsätzlich hat jeder Liegenschaftseigentümer, dessen Liegenschaft an die öffentliche Müllabfuhr angeschlossen ist, die Möglichkeit, seinen Sperrmüll zu den Öffnungszeiten zum Sammelzentrum in der Industriestraße 78-82 zu bringen.
  • Jene Bürger, die keine Transportmöglichkeit haben, können sich entsprechend ihrer Wohnanschrift schriftlich zur mobilen Sperrmüllabholung anmelden.
  • Der Sperrmüll muss zu den Freitagterminen ab 11.30 Uhr und zu den Samstagterminen ab 6.30 Uhr innerhalb der Grundstücksgrenze - keinesfalls vor der Liegenschaft oder auf öffentlichen Flächen -  bereitgestellt werden.
  • Der Liegenschaftseigentümer oder ein Vertreter muss bei der Abholung anwesend sein.

 

Abholtermine - Anmeldungen sind auch für Wohnhausanlagen nötig!

Gebiet
Bezeichnung Stadtteil
Termin
1Traiskirchen (Abfuhrbereich 1) *Freitag,   04.10.2019
2Traiskirchen (Abfuhrbereich 2) *Freitag,   11.10.2019
3WienersdorfFreitag,   18.10.2019
4Möllersdorf inkl. Stadtrand- u. EigenheimsiedlungSamstag, 05.10.2019
5Tribuswinkel inkl. Schafflerhof- u. SchloßsiedlungSamstag, 12.10.2019
6Oeynhausen inkl. Industriezentrum Traiskirchen u. TattendorfersiedlungFreitag,    18.10.2019
7MöllersdorfFreitag,    11.10.2019

* die Gebiete (1-7) entsprechen den Bereichen lt. GVA Abfuhrplan

 

Anmeldeschluss

Gebiet
Termin
1 & 4 Montag, 30. September 2019
2 & 5 & 7Montag, 7. Oktober 2019
3 & 6Montag, 14. Oktober 2019

Was kommt zum Sperrmüll?

JA

  • Nur jener Abfall, der aufgrund seiner Größe (nicht Menge!) keinen Platz in Ihrer Restmülltonne findet.
  • Nur Haushaltsmengen (rund 2 Kubikmeter)

NEIN

  • Restmüll (Abfall in Säcken)
  • Bauschutt, Biomüll, Altreifen
  • Wertstoffe, Problemstoffe
  • Sperrmüll von Betrieben
  • Haus- bzw. Wohnungsräumungen
  • Elektroaltgeräte (werden gratis am ASZ gesammelt)