Schnelles Eingreifen bewahrte vor Verletzungen

Bürgermeister Andreas Babler wird zum Ersthelfer

Bgm Andreas Babler wird bei Brand zum Ersthelfer

Um 16:10 Uhr, wurden die Freiwilligen Feuerwehren Traiskirchen-Stadt und Wienersdorf, mittels Sirenenalarm zu einem Zimmerbrand (B2) alarmiert.
Im Stiegenhaus war es bereits zu einer leichten Verrauchung gekommen, woraufhin Bürgermeister Babler den Ernst der Lage erkannte, und versuchte sich durch eintreten der Türe, Zutritt zur Wohnung zu verschaffen, durch das laute treten wurde der noch schlafende Wohnungsinhaber auf den Brand aufmerksam, und es gelang Ihnen die Flucht ins Freie. Beim eintreffen der ersten Löschgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Traiskirchen-Stadt, war der Bewohner bereits aus dem Gefahrenbereich. Nach der Einweisung durch Bürgermeister Babler, wurde vom Atemschutztrupp eine stark angebrannte Speise in der Küche vorgefunden und vom Herd entfernt.

Nach dem Aufbau einer Druckbelüftung konnte das Stiegenhaus und die Wohnung rasch entraucht werden. Zwei Katzen konnten wohlauf aufgefunden werden und wurden bis zum Ende des Einsatzes durch einen Feuerwehrmann betreut. Personen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden. Nach Abschluss der Belüftungsmaßnahmen wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

Hier der Link zum Bericht der Freiwilligen Feuerwehren Traiskirchen-Stadt:
www.facebook.com/FeuerwehrTraiskirchenStadt