Zusätzliches Weiterbildungsangebot in der Vorzeige-Kinderstadt

Traiskirchen bringt neue Qualitätsstandards in der Kinderbetreuung

Bgm. Andreas Babler begrüßt die KinderbetreuerInnen der Stadt.
© Stadtgemeinde Traiskirchen

Im Mittelpunkt der zwei Weiterbildungstage stehen verschiedene Wertevorstellungen, Interkulturalität und die Herausforderungen im Beziehungsdreieck Betreuerin, Kind und Eltern. Durchgeführt wird die Weiterbildung gemeinsam mit dem Pädagogischen Büro der Kinderfreunde Österreich, die mit ihren über 3.000 BetreuerInnen einer der größten Kindergartenbetreiber Wiens sind. Daniela Gruber-Pruner, Bundesrätin und Leiterin das Pädagogischen Büros, und ihre Kollegin Derya Ciftci Köcer führen mit viel Expertise durch die zwei Tage.  

„Mit unseren vielfältigen Angeboten an Betreuungsangeboten schaffen wir die beste Infrastruktur für unsere Kinder“, so Stadtchef Andreas Babler und betonte bei seiner Rede an die Betreuerinnen vor dem Workshop, dass die Weiterbildung für ihn ein Zeichen der Wertschätzung dieser wertvollen Arbeit ist. „Euch allen, die Ihr in unseren Kindergärten und Krabbelstuben der Stadt beschäftigt seid, gilt unser ganz besonderer Dank für die qualitätsvolle Bildungsarbeit, für das Engagement und den Einsatz, den Ihr täglich für unsere Kinder leistet.“